Es war der erste Neujahrsempfang in Frankweiler, zum dem am Sonntag, den 15.1.2017 in die Dagoberthalle eingeladen wurde, so auch die Aussage von Bürgermeister Bernd Nerding.

Neujahrsempfang 2017

 

Nerding begrüßte die sehr zahlreich anwesenden Frankweiler Bürger, die bei strahlendem Sonnenschein trotz glatter Straßen sich in der Halle eingefunden hatten. Aus Termingründen gab Nerding nach der Begrüssung direkt das Wort an Pfarrer Lothar Schwarz weiter, der in humorvoller Weise in das neue Jahr überleitete. Bürgermeister Nerding resümierte in seiner Rede über das vergangene, für die Gemeinde sehr erfolgreiche Jahr. Alle Projekte hatte man gestemmt, die Gemeinde steht sehr gut da, im Gemeinderat herrscht Gemeinsamkeit und eine hervorragende Zusammenarbeit. Viele Ehrenamtliche / Freiwillige trugen dazu bei, dass es für Frankweiler wieder einen großen Schritt nach vorne gab und so sieht man zuversichtlich auf das Jahr 2017, wo neue Projekte: Friedhof, Kinderspielplatz, ... anstehen und wieder helfende Hände gebraucht werden. Ähnlich äußerte sich Verbandsbürgermeister Torsten Blank, der gerne nach Frankweiler kommt und die Arbeit der Gemeinde und Vereine lobte. Den Abschluss bildete ein humorvoller auf pfälzisch gehaltener Vortrag von Frau Mohra über den Jahreswechsel.

Gerne stand man danach bei einem Gläschen Sekt / Appelfresh und einer Brezel zusammen und weil man in Frankweiler nicht nur über den Zusammenhalt redet, sondern diesen auch lebt, dauerte es schon eine ganze Weile, bis die Dagoberthalle wieder „geleert“ war.

(Text und Foto Rong)